HA-RA BLOG
zurück

Mach Deine Haut sommerschön!

Es ist später Frühling! Die Sonne scheint, die Temperaturen steigen, die Natur ist schon lange aus dem Winterschlaf erwacht. Höchste Zeit, auch unsere Haut sommerschön strahlen zu lassen. Im Folgenden erhältst Du 10 wertvolle Tipps für Deine Hautpflege in der warmen Jahreszeit.

  1. Achte auf mehr Leichtigkeit bei der Pflege

Mit steigenden Temperaturen verändern sich auch die Bedürfnisse Deiner Haut. Durch die wärmeren Temperaturen und mehr Sonnenlicht schaltet Deine Haut vom Energiesparmodus auf Normalbetrieb und ist dadurch in der Lage sich schneller und stärker zu regenerieren. Fetthaltige Cremes aus der Winterzeit gehören damit erst einmal der Vergangenheit an. Jetzt braucht die Haut Feuchtigkeit. Leichte Cremes oder Lotionen mit wertvollen natürlichen Ölen, die nicht nachfetten und Feuchtigkeit spenden eignen sich in dieser Zeit besonders.

  1. Nutze ein Serum als Frische-Kick

Lösche den Durst Deiner Haut mit einem Serum und verleihe ihr dadurch einen wahren Frische-Kick. Ein Hyaluronsäure-Serum ist ein echter Feuchtigkeits-Garant für Deine Haut. Bereits ein kleiner Anteil Hyaluron hat die Fähigkeit große Mengen Feuchtigkeit in Deinem Körper zu speichern. Und das sieht man Deiner Haut auch an – sie sieht sofort praller, frischer und jugendlicher aus.

Als kleiner Tipp: Nutze das Auftragen des Serums als eine kleine Gesichts- oder Klopfmassage. Einfach das Serum sanft ins Gesicht einmassieren oder klopfen. Dadurch wird die Durchblutung angeregt, Schwellungen gelindert und feine Fältchen gemildert. Ein wunderbarer Moment der Entspannung, um nicht nur das Aussehen zu verbessern, sondern sich auch selbst Zeit zu schenken.

  1. Sorge für den Sommer-Glow

Mit einem sanften Peeling sorgst du dafür, dass abgestorbene Hautschüppchen abgetragen werden und Deine Haut oberflächlich glatt und geschmeidig wirkt. So kann Deine Haut mit der Sonne um die Wette strahlen! Und das Beste: das Peeling unterstützt Deine Haut bei der Zellregeneration und hilft, dass anschließende Pflegeprodukte optimal von Deiner Haut aufgenommen werden.

Tipp: Mit natürlichen Mikrogranulaten in Deinem Peeling bspw. aus gemahlenen Obstkernen anstelle von Mikroplastik tust Du nicht nur Dir, sondern auch der Umwelt etwas Gutes.

  1. Starte mit positiver Energie in den Tag

Ein fruchtig-frischer Duft unter der Dusche unterstreicht die gute Laune an einem sonnigen Morgen. Ätherische Öle mit Zitrusnoten in Deinem Duschgel wirken belebend und energetisierend auf Deinen Körper und Deine Sinne und lassen jede Frühjahrsmüdigkeit verstreichen.

  1. Zeig‘ her Deine Füße

Einen langen Winter lang konnten wir unsere Füße in dicke Schuhe und Socken verstecken. Damit ist jetzt Schluss – endlich können wir sie wieder an die frische Luft lassen. Mach auch Deine Füße sommerschön mit einer wohltuenden Pediküre (siehe hierzu den Blogbeitrag „Home Spa für Deine Füße“). Die tägliche Anwendung einer Fußcreme hält Deine Füße schön frisch und geschmeidig.

  1. Schütze Deine Haut

Schon jetzt hat die Sonne bereits eine enorme Kraft. Durch die teilweise milden Temperaturen ist dies aber besonders heimtückisch, denn wir spüren die UV-Strahlen auf unserer Haut nicht immer sofort und ruck zuck ist man mit einem leichten Sonnenbrand geplagt. Daher solltest Du bereits im Frühling nicht vergessen an den Sonnenschutz in Form einer Sonnencreme zu denken. Mit einem hohen Lichtschutzfaktor – mindestens LSF30 – bist Du bestens geschützt.

  1. Lasse Deine Beine frei

Freust Du dich auch schon endlich wieder kurze Hosen und Rücke zu tragen? Vorher kannst Du, wenn Du diesen Look magst, Deine Beine noch ein wenig „aufhübschen“. Peelen, enthaaren und eincremen gehören dann zur Routine. Wenn Du nach dem Rasieren Probleme mit kleinen Pickelchen hast, empfehlen wir Dir unsere tea tree cream. Diese beruhigt die Haut, lindert Entzündungen und unterstützt die Haut bei der Wundheilung. So steht Deinen strahlend schönen Beinen nichts im Wege.

Tipp: Mit einer zart tönenden BB Cream kannst Du kleine Besenreißerchen und blaue Flecken wunderbar kaschieren und Deinen Beinen eine schöne Bräune verleihen.

  1. Sorge auch für Feuchtigkeit von Innen

Für eine gesunde, frisch aussehende Haut ist Trinken ebenso ein wichtiger Faktor. Gerade bei warmen Temperaturen, wenn man anfängt stärker zu schwitzen, ist es wichtig den Feuchtigkeitshaushalt wieder auszugleichen. Mindestens zwei bis drei Liter Wasser sollten es am Tag sein (im Sommer sogar 3-4 l), damit Du Deine Haut auch von innen unterstützen kannst.

  1. Genieße die Wärme

Geh raus an die frische Luft, denn das Tageslicht kurbelt die Serotonin-Produktion an, die warmen Sonnenstrahlen sorgen für die Bildung von Vitamin D und wenn Du zusätzlich noch Sport treibst (am besten am frühen Morgen oder abends), wird Dein Kreislauf angekurbelt. Nicht nur Deine Haut erscheint rosig und frisch, Du wirst sehen, Du wirst Dich deutlich wohler fühlen in Deinem Körper.

  1. Nimm Dir Zeit für Entspannung

Wir sind davon überzeugt, dass eine schöne Haut nicht nur das Ergebnis einer guten Hautpflege ist. Nur wenn Dein Körper, Dein Geist und Deine Seele in Einklang sind, kann Deine innere Schönheit nach außen erstrahlen. Schenke Dir und Deinem Körper achtsame Momente. Nimm Dir Zeit zu entschleunigen, sei es durch eine Meditation oder beim Lesen. Lasse Stress und Belastungen los, die sich auf Deine Haut auswirken können. Achte auf Deine Ernährung, gönne Dir ausreichend Bewegung und Schlaf. Ein gesunder Lebensstil wird sich auch in einer schönen Haut zeigen – egal ob im Frühjahr, Sommer, im Herbst oder Winter.