HA-RA BLOG

Schlagwort: Ha-Ra

zurück

Wundermittel Zitronensäure

Wenn es um die Haushaltsreinigung geht, stößt man immer wieder auf diverse Wundermittelchen, die so einfach und banal sind, dass man nicht direkt an sie denkt und gleichzeitig so schonend und vielseitig, dass man gefühlt den halben Haushalt damit sauber bekommt. Eines dieser Wundermittelchen ist Zitronensäure. Sie ist geruchsarm und erheblich schonender als die meisten anderen Entkalkungsmittel. Am besten reine Zitronensäure in Lebensmittelqualität, dann bietet sie noch mehr Anwendungsmöglichkeiten und die gereinigten Flächen müssen nicht nachbehandelt werden (z. B. wenn sie anschließend direkt mit Lebensmitteln in Kontakt kommen). Zunächst einmal ein allgemeiner Hinweis zur Anwendung von Zitronensäure. Bei fast allen Anwendungen gilt, stets kaltes oder lauwarmes Wasser verwenden, da sonst schwer lösliches Calciumcitrat entsteht, das Haushaltsgeräte beschädigen oder Leitungen verstopfen kann. Da es sich um eine Säure handelt, sollten zudem immer die Anwendungshinweise auf der Rückseite beachtet werden. Auch, wenn […]

mehr erfahren

Ordnungshacks für Dein Wohnzimmer

Das Wohnzimmer ist ein belebter Ort, wir entspannen, schauen Filme, essen und spielen hier mit unseren Kindern oder sitzen bei Spieleabenden zusammen. Dabei kommt es oft zu Unordnung. Wir können es uns einfacher machen aufzuräumen, indem wir auch in diesem Raum ein kleines System etablieren. Hier möchte ich Dir 10 kleine Tipps geben, wie Du die Ordnung und den Überblick bewahren kannst.   1  Stauraum ist das Schlüsselwort Nutze nicht nur den Boden und die Wand als Stauraum. Z.B. kann man klassische Regale auch mitten im Raum aufstellen, so fungieren siie auch als Raumteiler. So kannst Du den Wohn- und Essbereich auf funktionale Weise voneinander trennen. Ein wahrer Blickfang bieten Regale, die man an der Decke befestigen kann, dazu findet man Online einige schöne Versionen.   2 Ein Stück kommt – ein Stück geht! Manchmal gehört zur Ordnung auch Disziplin. […]

mehr erfahren

Hack 1 – Jahresplaner selbst gestalten

Wie gebe ich meinem neuen Jahresplaner eine persönliche Note? Zurzeit sind personalisierte Jahresplaner voll im Trend – dabei ist die Auswahl so groß wie nie zuvor und es fällt schwer sich zu entscheiden. Eine gute Alternative bietet der Kauf eines schlichten Kalenders, welcher individuell gestaltet werden kann und somit bereits bei seiner Entstehung die Kreativität und Entschleunigung seines Besitzers fördert. In unserer heutigen schnelllebigen Zeit geht der Trend langsam wieder dahin zurück, Termine, Erlebnisse und Listen auf Papier festzuhalten. Nicht nur, dass unsere alltäglichen elektronischen Begleiter, sowohl auf der Arbeit als auch zuhause, uns Haptik wieder schätzen lassen, auch unserer Kreativität können wir auf Papier freien Lauf lassen, den Kopf frei bekommen und dadurch zur Ruhe kommen. In einer Welt, in der wir ständig auf Bildschirme starren, kann das Rascheln der Seiten beim Umblättern oder das Gleiten des Stiftes über […]

mehr erfahren

Smooth durch die kalte Jahreszeit

 9 Gründe öfter mal einen Smoothie zu trinken Herbst- und Winterzeit ist Erkältungszeit – dieses Jahr macht sich dies leider in besonderem Maße bemerkbar. Umso wichtiger ist es, dass wir uns mit wichtigen Vitaminen versorgen, um unseren Körper zu stärken. Ganz einfach geht dies mit einem täglichen Smoothie in Deiner Flasche. Smoothies sind ein echtes Powergetränk und sind so viel mehr als einfach nur bunt und lecker. Im Folgenden geben Dir neun Gründe, weshalb Du öfter mal auf einen Smoothie zurückgreifen solltest. Die tägliche Portion Obst und Gemüse Es ist kein Geheimnis, dass bei einer gesunden und ausgewogenen Ernährung die tägliche Portion Obst- und Gemüse nicht fehlen darf. Aber ganz ehrlich, die empfohlene Tagesdosis kann schon eine Herausforderung sein. Definitiv einfacher geht’s mit einem leckeren Smoothie. Einfach Obst und Gemüse zusammen mixen, genießen und fertig. Die Stärkung Deines Immunsystems Sicherlich […]

mehr erfahren

Plogging – die nachhaltige Trendsportart

Plogging ist eine Wortkombination aus Jogging und Plocka upp, das schwedische Wort für aufsammeln. Wer bei seinen Laufrunden Müll entdeckt, sammelt ihn auf, nimmt ihn mit und entsorgt ihn im Anschluss ordnungsgemäß. Die Idee stammt vom schwedischen Umweltaktivisten Erik Ahlström. Ihn störte der viele Müll in Schwedens Hauptstadt Stockholm. Kurzerhand organisierte er deswegen Laufgruppen, die dafür sorgen die Stadt sauberer zu machen. Das brauchst Du zum Plogging: Wenn Du sowieso schon regelmäßig laufen gehst, dürftest Du die Grundausrüstung, wie Laufschuhe und Sportbekleidung, für Deinen nächsten Plogging-Lauf bereits besitzen. Was auf keinen Fall fehlen darf, sind Handschuhe. Diese sollten gut sitzen und relativ reißfest sein. Sie schützen die Hände beim Müllaufsammeln vor Schmutz und Verletzungen. Außerdem solltest Du immer mit Müllsäcken, in denen der Müll verstaut wird, ausgestattet sein. Ideal sind alte Rucksäcke oder Turnbeutel, die zusätzlich von innen mit einem […]

mehr erfahren