HA-RA BLOG

Monat: Mai 2020

zurück

Starte Dein Instagram

  Instagram ist für die einen unbekanntes Neuland und für die anderen ein fast schon süchtig machendes Bilderportal, in dem man seine eigenen Geschichten erzählen und theoretisch die ganze Welt daran teilhaben lassen kann. Da wir als Direktvertrieb besonders mit den außergewöhnlich hohen Standards unserer Produkte und der tollen Mitarbeit jedes einzelnen Fachberaters und jeder einzelnen Fachberaterin punkten können, ist Instagram für uns eine ganz wunderbare Möglichkeit von Ha-Ra zu erzählen.   Du würdest gerne, aber Du weißt nicht wie? Instagram setzt sich aus mehreren Bestandteilen zusammen. Zuallererst solltest Du Dein Profil anlegen. Du hast die Möglichkeit, ein kleines Profilbild aus Deinen Fotos auszuwählen und einen kurzen, aber prägnanten Text über Dich oder Deine Unternehmungen zu formulieren. Du kannst hier natürlich auch auf Deine Tätigkeit hinweisen und schreiben, was Dich an Deiner Arbeit am meisten begeistert. Dann hast Du auf […]

mehr erfahren

Die 5 R – Reuse

Viele Dinge werden einfach viel zu selten verwendet. Da sind z.B. Einwegprodukte, deren Zweck es ist, nur  genau einmal benutzt zu werden. Da sind  Dinge, die man zwar besitzt, aber in der Regel äußerst selten in Gebrauch hat wie z.B. eine Bohrmaschine oder eine Raclettegerät. Da ist zum Beispiel Kleidung, die noch einwandfrei ist, die einem aber einfach nicht mehr gefällt. Oft lassen sich Einwegprodukte  ganz einfach ersetzen. Der Markt für solche Produkte wächst stetig. Nehmen wir z.B Stoffbeutel für Obst und Gemüse, Mehrweg Coffee-to-go-Becher, Rasierhobel, waschbare Abschminkpads, Trinkflaschen aus Glas oder Edelstahl, Saugtücher, Stofftaschentücher, Dauerbackfolie… Diese Liste könnte ich noch lang fortführen. Es lohnt sich also vor dem Kauf eines Einwegprodukts nach einer wiederverwendbaren Alternative Ausschau zu halten. Gegenstände, die Du selten im Gebrauch hast, kannst Du vielleicht mit anderen teilen. Vor dem Kauf einer Bohrmaschine könntest Du beispielsweise […]

mehr erfahren

Grillen mit sauberem Gewissen

Für die ganz harten unter uns war sie nie weg, für andere startet sie gerade wieder – die Grillsaison. Für mich die wahre fünfte Jahreszeit. Dazu könnte ich unzählige Beiträge schreiben – von Tipps zum Gelingen von Fleisch, Fisch und Gemüse über das richtige Grillbesteck bis hin zu sommerlichen Getränken. Ein Thema kommt mir aber häufig etwas kurz, nämlich das Thema Nachhaltigkeit. Mit ein paar ganz einfachen Methoden grillst Du nämlich mit richtig sauberem Gewissen. Die richtigen Reinigungsmittel Grills sind nicht unbedingt bekannt dafür, wenig pflegeintensiv zu sein. Umso wichtiger ist es, ein Augenmerk auf die Wahl der richtigen Reinigungsmittel zu legen. Denn die sind häufig aggressiv und wenig umweltfreundlich. Und was für die Umwelt schädlich ist, kann für die Zubereitung von frischen Lebensmitteln nicht wirklich gesund sein. Ein Blick auf die rückseitig angebrachten Warnhinweise und Inhaltsstoffe eines Grillreinigers genügt […]

mehr erfahren

Rezept Apfeltarte

  200 g Mehl 100 g Butter, weiche 70 g Zucker 1 EL Milch (Für den Teig) 1Päckchen Puddingpulver, Vanille 150 ml Milch 100 g Naturjoghurt 3  Äpfel, z.B. Boskoop 1  ausgepresste Zitrone ½ TL Zimt 3 EL  Mandelscheibchen 2 EL Aprikosenmarmelade   Für den Teig zunächst die Butter mit 50 g Zucker schaumig schlagen. Dann das Mehl und 1 EL Milch hinzugeben und mit den Knethaken zu einem Teig verarbeiten. Teig ruhen lassen. Puddingpulver mit 50 ml Milch und dem restlichen Zucker anrühren. Restliche Milch aufkochen lassen, vom Herd nehmen und angerührtes Puddingpulver sowie den Joghurt hinzugeben. Zu einem glatten Pudding verarbeiten und etwas abkühlen lassen. Für die Äpfel zunächst den Zitronensaft auspressen und mit dem Zimt in einer großen Schüssel vermischen. Äpfel schälen, entkernen und in schmale Spalten schneiden. Äpfel sofort in der Zitronen-Zimt-Mischung wälzen und einige Minuten […]

mehr erfahren

Beeren-Smoothie selbst machen

– Beeren-Smoothie für ein gesundes und leckeres Frühstück – Für einen perfekten Start in einen Frühlingstag ist ein Beeren-Smoothie genau das Richtige. Klar findest Du Smoothies auch schon fertig in jedem Supermarkt, diese sind aber meist voller Zusatzstoffe und mit Zucker versetzt. Außerdem schmecken sie selbst gemacht einfach besser. Für das perfekte Erfrischungsgetränk benötigst Du nicht viele Zutaten, wodurch der Smoothie sich auch eignet wenn’s mal schnell gehen muss, also auch perfekt an einem Arbeitstag. Zur Zubereitung brauchst Du: Stab- oder Standmixer 1-2 reife Banane 200 g Beeren (Tiefkühl) 250 g Naturjoghurt Etwas Milch, je nach Bedarf, damit der Smoothie flüssiger und cremiger wird Bei Bedarf einen Teelöffel Honig dazu geben   Und so geht’s: Zuerst schneidest Du die Banane/n in kleine Stücke und gibst sie in Deinen Mixer. Damit der Smoothie auch schön kalt ist, gibst du anschließend gefrorene […]

mehr erfahren

Home Spa für Deine Füße

Deine Füße sind die empfindlichsten und zugleich einer der stärksten Teile Deines Körpers. Täglich tragen sie unser gesamtes Körpergewicht für mehrere tausend Schritte umher, sorgen für Stütze, Gleichgewicht und Beweglichkeit. Ganze 72.000 Nervenenden enthalten unsere Füße, die mit dem gesamten Körper in Verbindung stehen. Grund genug Deinen Füßen etwas Aufmerksamkeit zu schenken. Wir zeigen Dir, wie Du Deine Füße mit einer wohltuenden Behandlung zu Hause verwöhnen kannst.   Die passende Umgebung Schaffe Dir eine schöne Atmosphäre für Deinen bevorstehenden Ich-Moment. Mache leise Musik an, zünde eine Kerze an und sorge dafür, dass in dem Raum, in dem Du dich befindest, eine angenehm warme Temperatur herrscht. Bereite Dich ganz bewusst auf die Zeit vor, in der Du und Dein Körper im Mittelpunkt stehen. Fühle den Moment und versuche dein Umfeld ganz und gar zu vergessen.   Ein wohlig warmes Bad für […]

mehr erfahren

wellbeing

– Unsere Produktlinie für mehr Wohlbefinden – Im folgenden Blogbeitrag geht es, wie die Überschrift schon erahnen lässt, um unsere Produktlinie wellbeing. Was diese Linie ausmacht, wofür sie steht und warum diese Produkte für jeden von uns gemacht sind, möchte ich euch gerne in folgendem Beitrag erklären.   wellbeing Der Name unserer Produktlinie bedeutet zu Deutsch Wohlbefinden. Ein Begriff, der bei näherer Betrachtung eher abstrakt erscheint. Wenn man sich mal die Fragen stellt „Was heißt Wohlbefinden eigentlich genau?“, „Wann fühlt man sich denn wohl?“ und „Wann fühle ich mich eigentlich nicht wohl?“, stellt man vermutlich fest, dass diese Fragen gar nicht so leicht zu beantworten sind. Zur Erklärung habe ich mich daher einer modernen psychologischen Definition bedient, die Wohlbefinden mit Glück gleichsetzt. Dabei werden Personen als glücklich bezeichnet, wenn sie eine hohe Zufriedenheit aufweisen sowie häufig positive und selten negative Stimmungen und […]

mehr erfahren