HA-RA BLOG
zurück

Fenster- und Spiegelputzen

– Kinderleicht UND streifenfrei mit umweltschonenden Produkten.

 

Seit Kurzem werden wir immer wieder gefragt, wie wir es schaffen, dass unsere Fenster so sauber sind. Ja, es fällt Freunden, Bekannten und der Familie dann doch auf, dass wir jetzt unsere Fenster anders reinigen. Da ich seit Kurzem Ha-Ra Berater bin, habe ich die Produkte natürlich von vorne bis hinten getestet.

Daher bekommt Ihr heute von mir ein paar Tipps & Tricks für den glasklaren Durchblick.
Putzen ist bei uns Familiensache, denn alle sind für den Schmutz verantwortlich, daher müssen auch unsere Jungs (13 & 15 Jahre) mit ran. Da alles gemeinsam viel schneller geht, legen wir zusammen los, um alles wieder zum Strahlen zu bringen. Gemeinsam macht eh alles viel mehr Spaß und wenn es dazu noch so kinderleicht funktioniert wie mit den Produkten von Ha-Ra, dann kann man die ganze Familie „mehr oder weniger“ zum Putzen begeistern.

 

Um kinderleicht UND streifenfrei Fenster und Spiegel putzen zu können, braucht man vor allem das richtige Material. Hier haben wir die besten Erfahrungen mit der Kombination von Ha-Ra Vario Fenster-Wischer, der Ha-Ra Konzentrierte Vollpflege aus dem Rollfix und dem Hammer Tuch von Ha-Ra gemacht.Der optimal abgestimmte ERA 6l Eimer und die ERA Clips machen Euch die Arbeit sogar noch etwas einfacher, da Ihr hier den Vario Fensterreiniger perfekt ablegen und das Tuch anhängen könnt.

Um ein perfektes Ergebnis zu erzielen, empfehlen wir eine systematische Vorgehensweise, welche sich immer wieder wiederholt. Spätestens,
wenn Ihr bei Euch daheim einmal alle Fenster hintereinander gereinigt habt, macht Ihr diese Schritte wie im Schlaf.

 

Zuallererst empfehlen wir das Fensterbrett für unser Arbeitsmaterial freizumachen, der Eimer passt durch seine rechteckige Form optimal darauf, er kann aber auch ganz in der Nähe abgestellt werden.
Nun müssen wir die Faser des Fenster-Wischers leicht anfeuchten, mit dem Rollfix unsere Konzentrierte Vollpflege (welche übrigens gut biologisch abbaubar ist) auftragen,
indem wir 2-mal über die Faser des Fensterreinigers hin und her rollen und endlich geht’s los.

Schwingt mit dem Fensterreiniger in kreisenden Bewegungen von der Mitte des Fensters in alle Richtungen bis zur Seite, so dass alles gut eingeschäumt ist.
Dreht jetzt den Handgriff des Fensterreinigers um 180° und trocknet die Lippe des Abziehgummis ab.

 

Haltet nun den Fensterreiniger in einer leichten Schräglage und zieht den Fensterreiniger in einer Bewegung nach unten. Vergesst nicht, die Lippe des Abziehgummis jedes Mal mit dem Tuch zu trocknen, bevor Ihr wieder neu oben startet, damit auch wirklich alles streifenfrei abgezogen wird. Am Ende nehmt Ihr das Tuch und reibt den Rand rundum ab, um das Fenster optimal glänzen zu lassen.

   Ja, so KINDERLEICHT kann Fensterputzen sein! 😊

Kleiner Tipp, falls alle aus dem Haushalt dabei helfen, vergesst den Kleinsten nicht zu sagen, dass sie es großartig gemacht haben. Falls es doch mal nicht streifenfrei geworden ist, dann lobt sie, dass sie Euch geholfen haben, nehmt das Hammer Tuch und reibt kurz über den Streifen und schon ist auch dieses Fenster streifenfrei.

Gönnt Euch jetzt die Zeit, um zusammen einen Kuchen zu essen und genießt den Blick nach draußen, denn die Fenster werden von ganz allein wieder dreckig. 😉

Euch allen wünschen wir viel Spaß beim Nachmachen!