HA-RA BLOG

Schlagwort: Planung

zurück

Vertikale Landwirtschaft

Die Zukunft der Menschheit wird von vielen Begehren, Notwendigkeiten und Entwicklungsprozessen beeinflusst. Manche Menschen blicken mit Sorge in die Zukunft, andere wollen sie aktiv positiv mitgestalten. Das zweite halte ich persönlich für den sinnvollsten Ansatz. Eine der vielen Strömungen, Gedankenspiele und Visionen, die uns das Leben in der Zukunft vielleicht erleichtern könnten, ist der Gedanke des „vertical farming“, also der vertikalen Landwirtschaft. Aber was bedeutet vertikale Landwirtschaft genau? Jeder Mensch, und davon werden wir vorerst auf der Welt immer mehr, verbraucht im Laufe seines Lebens 73 Tonnen Nahrung. Diese muss irgendwo angebaut werden. Die vertikale Landwirtschaft betrifft vor allem Räume, die sehr engmaschig funktionieren müssen und dabei mit wenig Grundfläche ausgestattet sind. Also besonders Ballungszentren und Großstädte. Länder wie Japan, die eine sehr begrenzte Fläche für Landwirtschaft zur Verfügung stellen können, gelten als Vorreiter des vertical farming. Die vertikale Landwirtschaft […]

mehr erfahren

Die perfekte Mauer – Ein Gleichnis

Wie Perfektionismus unser eigenes Potential hemmt Ein Mönch hatte die Aufgabe in seinem Kloster eine Mauer zu bauen. Da er noch nie zuvor gemauert hatte, war diese Aufgabe nicht einfach. Aber er gab sich die größte Mühe, alle 1000 Steine, die dafür nötig waren, gerade und gleichmäßig aufeinanderzusetzen und einzupassen. Als die Mauer schließlich fertig war, trat er voller Stolz einen Schritt zurück, um sein Werk zu begutachten. Da sah er, dass zwei Steine schief in der Mauer saßen. Ein grauenhafter Anblick. Wochenlang ging er immer mal wieder an dieser Mauer vorbei und sein Blick blieb ausschließlich auf diesen zwei missratenen Steinen und der Mönch ärgerte sich über sich selbst. Viele Monate später, als Besucher des Klosters im Garten umherwanderten, fiel der Blick eines Gastes auf das Mauerwerk. “Das ist aber eine schöne Mauer! “, bemerkte er. “Mein Herr”, erwiderte […]

mehr erfahren

Micro Living – Trend oder gute Anpassung?

Wie und Wo wir leben sagt oft viel über unsere Natur aus. Die einen mögen ihr Eigenheim minimalistisch, und damit meine ich nicht nur die Größe des Eigenheims, sondern auch die sich darin befindende Einrichtung, andere wiederum bevorzugen vor allem „viel“ – also viel Platz, viel Deko, viele Dinge. Jedoch steht fest, viel zu besitzen ist nicht immer vorteilhaft. Micro Living bedeutet mit dem nötigsten an Lebensraum und Wohneinrichtung zu Leben. Bei diesem Konzept geht man davon aus, Aktivitäten aller Art nach draussen zu verlagern. Das schafft Platz und ja, auch in gewisser Weise Freiheit. Es werden eigens Entwickelte Möbeldesigns für die Minibehausungen geschaffen um durch ihre Funktionalität mehrere Räume in einen zusammenzufassen. Kein Möbelstück hat nur eine Funktion. Natürlich spricht man bei Micro Living von einem Trend, dennoch zeigt sich, es handelt sich hier mehr um eine Lebenseinstellung. Man […]

mehr erfahren

Ordnungshacks für deine Küche

Ganz egal ob du eine kleine oder große Küche hast, diese Hacks helfen dir mehr Struktur in dein Küchenchaos zu bringen!   1 Deckelhalter, sind nicht nur für Deckel eine wunderbare Ordnungshilfe, auch lassen sich so Pfannen und Schneidebretter lagern.   2 Stehordner Genauso eignen sich auch Stehordner, ob innen an den Schranktüren montiert, um Backpapier und Frischhaltefolien darin aufzubewahren, kann man sie auch umgedreht im Schrank zur Lagerung von Dosen nutzen.   3 Küchenrollenhalter ein kleines Wunder! damit lassen sich super Mülltüten oder auch Alufolie in den Schranktüren aufhängen.   4 Haken für Tassen In einem offenen Regal sehen aufgehängte Tassen ordentlicher aus, als wild aufeinander gestapelte.   5 Klemmstangen/ Gardinenstangen, eigen sich gut um die Höhe eines Schrankes auszunutzen. So kannst du mit S-Haken und Haftklemmen offene Tütchen, von Suppen oder Ähnlichem aufhängen.   6 Nutze den Platz […]

mehr erfahren

Der Traum der Selbstständigkeit

Der Wunsch nach Freiheit, flexibel zu entscheiden, wo, wann und wie ich arbeite und gleichzeitig Spaß und Begeisterung für das, was ich tagtäglich tue zu empfinden, ist eine Sehnsucht von sehr vielen Menschen. In der heutigen Zeit geht es längst nicht mehr „nur“ darum Geld zu verdienen. Gerade in der jüngeren Generation wird sehr viel mehr hinterfragt und Themen wie Sinnhaftigkeit und „zu lieben, was man tut“, gewinnen zunehmend an Bedeutung. Freiheit, Flexibilität, Spaß und Begeisterung am Job, kein Chef, der mir sagt, was ich wann und wie machen muss und auch die Möglichkeit, finanziell unabhängig zu sein und gutes Geld zu verdienen – schaut man sich all diese Aspekte an, so kommt sehr schnell der Gedanke einer Selbständigkeit auf. Häufig wird diese zwar mit den eben erwähnten positiven Attributen verbunden, aber auch mit Ängsten wie einem hohen Risiko, einer […]

mehr erfahren

Zeitmanagement

 Ein simpler Tipp, wie ich mehr erreichen und gleichzeitig Zeit gewinnen kann In der heutigen Zeit, in der die Informationsflut immer größer und alles immer schneller wird, kennen bestimmt einige auch das Gefühl, viel zu viele Dinge auf dem Schirm zu haben, überarbeitet zu sein und gleichzeitig weniger zu erledigen als man gerne möchte. Es gibt einfache Tipps, die in der täglichen Praxis helfen, mehr erledigen zu können und gleichzeitig mehr Zeit für sich selbst zu haben. Heute möchte ich gerne einen simplen Tipp vorstellen, der mir selbst seit Jahren unglaublich hilft, und weil er so simpel ist, auch leicht angewendet werden kann. Wenn wir sehr viel zu tun haben, neigen die meisten von uns dazu möglichst viel und am besten alles gleichzeitig zu erledigen. In der Folge kann es passieren, dass ich tausende Dinge beginne, aber wenige abschließe, dabei […]

mehr erfahren