HA-RA BLOG

Schlagwort: Ordnung

zurück

Wie Du in Bad und Küche Plastik sparen kannst

Das Thema „Plastik sparen“ ist in aller Munde und der ein oder andere traut sich vielleicht noch nicht wirklich an das Thema ran, denn es fühlt sich im ersten Moment unter Umständen unmöglich an, begegnet uns doch Plastik überall. Aber ich kann Dich beruhigen, es ist gar nicht so schwer und jeder kann einen kleinen Teil beitragen. Denn wenn viele einen kleinen Beitrag leisten, ist das besser, als wenn ganz wenige es perfekt machen. Heute will ich Dir ein paar Plastik-Spar-Tipps für Bad und Küche geben. Es geht hier allerdings nicht darum, die nachhaltigste Alternative zu finden. Es stellt sich sowieso die Frage, ob man die nachhaltigste Alternative immer zweifelsfrei identifizieren kann. Hier schauen wir uns lediglich an, an welchen Stellen man Plastik wie ersetzen kann.   Arten von Plastik im Haushalt Plastik im Haushalt lässt sich grob unterscheiden in […]

mehr erfahren

7 to Do‘s für den perfekten Frühling

Die ersten Sonnenstrahlen kitzeln bereits in Deiner Nase und Du bist voller Energie und Tatendrang. Bühne frei für 7 tolle Tipps für Deinen Frühling!   #1 – Dein Fahrrad auf Vordermann bringen Wenn keine Luft mehr in den Reifen ist, Rostflecken Dein Rad zu erobern drohen und sich die Kette lockert, dann ist es höchste Zeit, Dein Bike wieder startklar zu machen. Nach der Inspektion steht dem Fahrspaß nichts mehr im Wege. Fahr doch mal mit dem Fahrrad zur Arbeit, so tust Du auch gleich etwas für die Umwelt!   #2 – Barfuß gehen Jetzt wird es langsam wieder wärmer und wir können unsere Füßchen endlich wieder frei lassen! Barfußlaufen ist super gesund für unseren Körper. Außerdem, wer barfuß geht, dem kann man nichts in die Schuhe schieben 😉   #3 – Mit einer neuen Sportart starten Jetzt ist der […]

mehr erfahren

Was Du heute kannst besorgen – der Kampf gegen die Trägheit der Masse

Wer kennt das nicht? Es gibt Dinge, die schiebt man gerne auf die lange Bank. Denk mal an die löchrigen Socken, die aufs Stopfen warten, lose gewordene Knöpfe, Kleidungsstücke, die mit der Hand gewaschen werden sollten, oder den Wäscheberg, der in die Waschmaschine soll. Auch die ausgebrannte Glühbirne wechselt sich nicht von selbst. Was ist mit dem Papierstapel, der wegsortiert werden muss, den kleinen Reparaturen, quietschenden Scharnieren, die geölt oder nachgezogen werden sollten oder einzelnen Kleidungsstücken, die doch gebügelt werden wollen. Du hast übrigens auch noch ein Buch, das schon lang zurückgebracht gehört und einen Freund der sehnsüchtig darauf wartet, dass Du Dich endlich meldest. Ertappt??? Heute ist doch der perfekte Tag, um all dies zu tun! Du wirst sehen, danach geht es Dir besser 😉  

mehr erfahren

Ordnungshacks für Dein Wohnzimmer

Das Wohnzimmer ist ein belebter Ort, wir entspannen, schauen Filme, essen und spielen hier mit unseren Kindern oder sitzen bei Spieleabenden zusammen. Dabei kommt es oft zu Unordnung. Wir können es uns einfacher machen aufzuräumen, indem wir auch in diesem Raum ein kleines System etablieren. Hier möchte ich Dir 10 kleine Tipps geben, wie Du die Ordnung und den Überblick bewahren kannst.   1  Stauraum ist das Schlüsselwort Nutze nicht nur den Boden und die Wand als Stauraum. Z.B. kann man klassische Regale auch mitten im Raum aufstellen, so fungieren siie auch als Raumteiler. So kannst Du den Wohn- und Essbereich auf funktionale Weise voneinander trennen. Ein wahrer Blickfang bieten Regale, die man an der Decke befestigen kann, dazu findet man Online einige schöne Versionen.   2 Ein Stück kommt – ein Stück geht! Manchmal gehört zur Ordnung auch Disziplin. […]

mehr erfahren

Hack 1 – Jahresplaner selbst gestalten

Wie gebe ich meinem neuen Jahresplaner eine persönliche Note? Zurzeit sind personalisierte Jahresplaner voll im Trend – dabei ist die Auswahl so groß wie nie zuvor und es fällt schwer sich zu entscheiden. Eine gute Alternative bietet der Kauf eines schlichten Kalenders, welcher individuell gestaltet werden kann und somit bereits bei seiner Entstehung die Kreativität und Entschleunigung seines Besitzers fördert. In unserer heutigen schnelllebigen Zeit geht der Trend langsam wieder dahin zurück, Termine, Erlebnisse und Listen auf Papier festzuhalten. Nicht nur, dass unsere alltäglichen elektronischen Begleiter, sowohl auf der Arbeit als auch zuhause, uns Haptik wieder schätzen lassen, auch unserer Kreativität können wir auf Papier freien Lauf lassen, den Kopf frei bekommen und dadurch zur Ruhe kommen. In einer Welt, in der wir ständig auf Bildschirme starren, kann das Rascheln der Seiten beim Umblättern oder das Gleiten des Stiftes über […]

mehr erfahren

10 Tipps für mehr Hygiene im Haushalt

Hygiene ist etwas, worauf jeder von uns achtet – sicher, der eine etwas mehr, der andere weniger. Der Antrieb – gerade im eigenen Haushalt – ist dabei nicht immer nur rationaler Natur, sondern entsteht oft aus einem völlig irrationalen Gefühl heraus: dem ganz persönlichen Ekel-Empfinden. Doch was ist eigentlich Hygiene? Ihren Namen verdankt sie der griechischen Göttin für Gesundheit, Hygieia. Und so geht es beim Thema Hygiene immer darum, die eigene Gesundheit zu erhalten. Krankheitserreger lauern im Haushalt überall und das nicht erst, seit Corona die Welt in Atem hält. Durch die vermehrte Mülltrennung, wird dieser in der Regel länger gelagert, bevor man ihn hinausbringt. Wäsche wird meist nur noch mit niedrigen Temperaturen gewaschen. Und durch energetische Maßnahmen beim Hausbau ist der Luftaustausch nicht mehr in gleichem Maße gegeben, wie das früher der Fall war.   Kommen wir zu meinen 10 […]

mehr erfahren

Micro Living – Trend oder gute Anpassung?

Wie und Wo wir leben sagt oft viel über unsere Natur aus. Die einen mögen ihr Eigenheim minimalistisch, und damit meine ich nicht nur die Größe des Eigenheims, sondern auch die sich darin befindende Einrichtung, andere wiederum bevorzugen vor allem „viel“ – also viel Platz, viel Deko, viele Dinge. Jedoch steht fest, viel zu besitzen ist nicht immer vorteilhaft. Micro Living bedeutet mit dem nötigsten an Lebensraum und Wohneinrichtung zu Leben. Bei diesem Konzept geht man davon aus, Aktivitäten aller Art nach draussen zu verlagern. Das schafft Platz und ja, auch in gewisser Weise Freiheit. Es werden eigens Entwickelte Möbeldesigns für die Minibehausungen geschaffen um durch ihre Funktionalität mehrere Räume in einen zusammenzufassen. Kein Möbelstück hat nur eine Funktion. Natürlich spricht man bei Micro Living von einem Trend, dennoch zeigt sich, es handelt sich hier mehr um eine Lebenseinstellung. Man […]

mehr erfahren

Ordnungshacks für deine Küche

Ganz egal ob du eine kleine oder große Küche hast, diese Hacks helfen dir mehr Struktur in dein Küchenchaos zu bringen!   1 Deckelhalter, sind nicht nur für Deckel eine wunderbare Ordnungshilfe, auch lassen sich so Pfannen und Schneidebretter lagern.   2 Stehordner Genauso eignen sich auch Stehordner, ob innen an den Schranktüren montiert, um Backpapier und Frischhaltefolien darin aufzubewahren, kann man sie auch umgedreht im Schrank zur Lagerung von Dosen nutzen.   3 Küchenrollenhalter ein kleines Wunder! damit lassen sich super Mülltüten oder auch Alufolie in den Schranktüren aufhängen.   4 Haken für Tassen In einem offenen Regal sehen aufgehängte Tassen ordentlicher aus, als wild aufeinander gestapelte.   5 Klemmstangen/ Gardinenstangen, eigen sich gut um die Höhe eines Schrankes auszunutzen. So kannst du mit S-Haken und Haftklemmen offene Tütchen, von Suppen oder Ähnlichem aufhängen.   6 Nutze den Platz […]

mehr erfahren

Koffer packen, aber richtig

Ich packe meinen Koffer und nehme mit… ja, was denn nun? Der Platz ist begrenzt, aber es sollen auch möglichst viele Sachen mit. Heute habe ich Dir ein paar Tipps zusammengetragen, die Dir das lästige Koffer packen mit Sicherheit erleichtern. Nur die Ruhe! Nimm Dir die notwendige Zeit. Die Devise lautet: erst sammeln, dann Koffer packen. Am besten eine Packliste anfertigen und diese Schritt für Schritt abarbeiten. Speichere Dir die Checkliste unbedingt auf Deinem Smartphone oder Computer ab, so hast Du auch beim nächsten Urlaub die Gewissheit, dass Du nichts Wichtiges vergessen hast. Um die Übersicht zu bewahren, solltest Du deine komplette Packliste vor dem eigentlichen Packen auf dem Bett, auf der Couch oder einem großen Tisch ausbreiten. Das sollte nicht erst am Tag der Abreise passieren. Falls etwas Wichtiges fehlt, lässt sich das noch ohne Stress besorgen.   Platziere […]

mehr erfahren