HA-RA BLOG

Schlagwort: nachhaltig

zurück

Die Kräuterspirale richtig bepflanzen

Wer sich eine Kräuterspirale in den Garten bauen will oder vielleicht schon eine hat, sollte darauf achten die jeweiligen Kräuter an die richtige Stelle zu pflanzen. Durch den perfekten Platz in der Kräuterspirale entfalten sich die Pflanzen erst so richtig. Die Kräuterspirale an sich sollte an einem vollsonnigen Standort im Garten platziert sein, da die meisten Kräuter die Wärme und das Licht zum Wachsen brauchen. Der optimale Standort wird durch eine südliche Ausrichtung abgerundet, d.h. dass die Spirale sich nach Süden hin öffnet. Das spiralförmige Beet wird anschließend in drei Zonen unterteilt. Die obere, mittlere und untere Zone.   Obere Zone Diese Zone sollte einerseits voll in der Sonne liegen und außerdem mit einem durchlässigen, mageren und trockenen Substrat gefüllt sein. Mediterrane Kräuter, wie z.B. Thymian, Majoran, Salbei, Rosmarin, Lavendel, Bohnenkraut, Stevia (Süßkraut) und Currykraut, fühlen sich an diesem Standort […]

mehr erfahren

Für alle Koffeienjunkies – nach dem Kaffeetrinken niemals den Kaffeesatz wegwerfen

Wir alle lieben Kaffee. Rund 162 Liter trinkt jeder von uns durchschnittlich pro Jahr. Doch was passiert mit den Resten im Filter? Kaffeesatz ist kein Müll, sondern wertvolles Haus- und Pflegemittel. Den Kaffeesatz habe ich früher einfach entsorgt, dabei ist er ein wertvoller Rohstoff für Anwendungen im Haus, im Garten und in der Kosmetik. Als bekennender Koffeinjunkie habe ich jeden Tag eine ordentliche Menge Kaffeesatz, über den ich mich mittlerweile richtig freue, denn… Das kann der Kaffeesatz: Bye bye Schädlinge Etwas Kaffeesatz in der Blumenerde hält Schädlinge fern und wehrt sogar Schnecken ab. Das Gleiche gilt bei Maulwürfen. Die nützlichen Regenwürmer hingegen lockt Kaffeesatz in den Komposthaufen, wo sie helfen, die Verrottung voranzutreiben. Kalter Kaffeeaufguss hilft übrigens super gegen Trauermücken. Dafür einfach 100 Milliliter Kaffee mit Wasser im Verhältnis 1:1 verdünnt und in den Pflanzentopf gegeben. Die Larven der Trauermücke […]

mehr erfahren

Energie sparen beim Waschen und Putzen

Der Frühling steht vor der Tür und die guten Vorsätze zum neuen Jahr sind längst schon wieder begraben oder noch nicht umgesetzt. So geht es mir zumindest. Einer dieser guten Vorsätze könnte das Einsparen von Energie sein – sei es aus Kostengründen oder weil man sein Leben schlicht nachhaltiger gestalten möchte. All denjenigen, die noch etwas Motivation übrig haben (und allen, die trotzdem weiter lesen), möchte ich ein paar Tipps und Tricks an die Hand geben, auf relativ einfache Weise die Haushaltsreinigung energieeffizienter zu gestalten. Schaut man sich die größten Energiefresser im Haushalt an, so landen gleich drei Geräte, die für die Reinigung verantwortlich sind, unter den Top Ten. Beginnen wir mit dem Waschen (bzw. bei einem jährlichen Gesamtverbrauch in Deutschland von fast 4 Milliarden Kilowattstunden). Natürlich könnte ich jetzt damit beginnen, Euch ein neues, effizientes Set aus Waschmaschine und […]

mehr erfahren

Vertikale Landwirtschaft

Die Zukunft der Menschheit wird von vielen Begehren, Notwendigkeiten und Entwicklungsprozessen beeinflusst. Manche Menschen blicken mit Sorge in die Zukunft, andere wollen sie aktiv positiv mitgestalten. Das zweite halte ich persönlich für den sinnvollsten Ansatz. Eine der vielen Strömungen, Gedankenspiele und Visionen, die uns das Leben in der Zukunft vielleicht erleichtern könnten, ist der Gedanke des „vertical farming“, also der vertikalen Landwirtschaft. Aber was bedeutet vertikale Landwirtschaft genau? Jeder Mensch, und davon werden wir vorerst auf der Welt immer mehr, verbraucht im Laufe seines Lebens 73 Tonnen Nahrung. Diese muss irgendwo angebaut werden. Die vertikale Landwirtschaft betrifft vor allem Räume, die sehr engmaschig funktionieren müssen und dabei mit wenig Grundfläche ausgestattet sind. Also besonders Ballungszentren und Großstädte. Länder wie Japan, die eine sehr begrenzte Fläche für Landwirtschaft zur Verfügung stellen können, gelten als Vorreiter des vertical farming. Die vertikale Landwirtschaft […]

mehr erfahren

Nachhaltige Weihnachten

Wunderschön verpackte Geschenke, lecker duftende Plätzchen und ein gemeinsames Weihnachtsessen, Glühwein, Weihnachtsmusik, vielleicht ein wärmendes Feuer und ein herrlich dekorierter Weihnachtsbaum. Dinge, die wir wie selbstverständlich mit Weihnachten verbinden. Doch wer macht sich bei all dem Gefunkel Gedanken, was mit der Flut an Geschenkpapier, mit dem Weihnachtsbaum (den man sich jedes Jahr aufs Neue, bis die Nadeln fallen, in die Wohnstube stellt) und den vielen ungeliebten Geschenken passiert? Hier biete ich euch ein paar Tipps wie ihr mit einem reineren Gewissen in ein nachhaltiges Weihnachten starten könnt: 1 Selbstgebastelter Adventskalender Es muss nicht immer ein Schokoladen-Adventskalender sein. Im Internet findet man viele Ideen wie man Adventskalender selbst basteln kann, sei es aus kleinen Papiertüten oder vielleicht auch aus Filz. So kann man ihn jedes Jahr nutzen und ganz individuell befüllen. 2 „Rent A Christmas Tree“ Ja, in einigen Bundesländern in […]

mehr erfahren

Gesichtsreinigung am Abend

Es ist Wochenende, ein herrlicher Abend mit Freunden, gute Getränke, leckeres Essen, lustige Gespräche – die Zeit vergeht wie im Flug und ehe man sich versieht ist es später geworden als geplant. Man kommt mitten in der Nacht nach Hause und eigentlich hat man dann so gar keine Lust mehr noch ins Bad zu gehen und seine tägliche Abendroutine durchzuführen. Andere Situation: Nach einem langen Arbeitstag kommt man erschöpft nach Hause. Tür zu, Schuhe aus und nur noch eines – ab auf die Couch. Völlig erschöpft schläft man bereits nach einigen Minuten auf dem Sofa ein und wird zwei Stunden später wieder wach. In diesem Moment möchte man alles, nur nicht noch ins Bad und sich bettfertig machen. Aber! Egal, wie müde oder faul Du in dieser Situation auch bist. Du solltest auf gar keinen Fall darauf verzichten Deine Haut […]

mehr erfahren

Ordnungshacks für deine Küche

Ganz egal ob du eine kleine oder große Küche hast, diese Hacks helfen dir mehr Struktur in dein Küchenchaos zu bringen!   1 Deckelhalter, sind nicht nur für Deckel eine wunderbare Ordnungshilfe, auch lassen sich so Pfannen und Schneidebretter lagern.   2 Stehordner Genauso eignen sich auch Stehordner, ob innen an den Schranktüren montiert, um Backpapier und Frischhaltefolien darin aufzubewahren, kann man sie auch umgedreht im Schrank zur Lagerung von Dosen nutzen.   3 Küchenrollenhalter ein kleines Wunder! damit lassen sich super Mülltüten oder auch Alufolie in den Schranktüren aufhängen.   4 Haken für Tassen In einem offenen Regal sehen aufgehängte Tassen ordentlicher aus, als wild aufeinander gestapelte.   5 Klemmstangen/ Gardinenstangen, eigen sich gut um die Höhe eines Schrankes auszunutzen. So kannst du mit S-Haken und Haftklemmen offene Tütchen, von Suppen oder Ähnlichem aufhängen.   6 Nutze den Platz […]

mehr erfahren