HA-RA BLOG

Schlagwort: Müllvermeidung

zurück

Wie Du in Bad und Küche Plastik sparen kannst

Das Thema „Plastik sparen“ ist in aller Munde und der ein oder andere traut sich vielleicht noch nicht wirklich an das Thema ran, denn es fühlt sich im ersten Moment unter Umständen unmöglich an, begegnet uns doch Plastik überall. Aber ich kann Dich beruhigen, es ist gar nicht so schwer und jeder kann einen kleinen Teil beitragen. Denn wenn viele einen kleinen Beitrag leisten, ist das besser, als wenn ganz wenige es perfekt machen. Heute will ich Dir ein paar Plastik-Spar-Tipps für Bad und Küche geben. Es geht hier allerdings nicht darum, die nachhaltigste Alternative zu finden. Es stellt sich sowieso die Frage, ob man die nachhaltigste Alternative immer zweifelsfrei identifizieren kann. Hier schauen wir uns lediglich an, an welchen Stellen man Plastik wie ersetzen kann.   Arten von Plastik im Haushalt Plastik im Haushalt lässt sich grob unterscheiden in […]

mehr erfahren

Für alle Koffeienjunkies – nach dem Kaffeetrinken niemals den Kaffeesatz wegwerfen

Wir alle lieben Kaffee. Rund 162 Liter trinkt jeder von uns durchschnittlich pro Jahr. Doch was passiert mit den Resten im Filter? Kaffeesatz ist kein Müll, sondern wertvolles Haus- und Pflegemittel. Den Kaffeesatz habe ich früher einfach entsorgt, dabei ist er ein wertvoller Rohstoff für Anwendungen im Haus, im Garten und in der Kosmetik. Als bekennender Koffeinjunkie habe ich jeden Tag eine ordentliche Menge Kaffeesatz, über den ich mich mittlerweile richtig freue, denn… Das kann der Kaffeesatz: Bye bye Schädlinge Etwas Kaffeesatz in der Blumenerde hält Schädlinge fern und wehrt sogar Schnecken ab. Das Gleiche gilt bei Maulwürfen. Die nützlichen Regenwürmer hingegen lockt Kaffeesatz in den Komposthaufen, wo sie helfen, die Verrottung voranzutreiben. Kalter Kaffeeaufguss hilft übrigens super gegen Trauermücken. Dafür einfach 100 Milliliter Kaffee mit Wasser im Verhältnis 1:1 verdünnt und in den Pflanzentopf gegeben. Die Larven der Trauermücke […]

mehr erfahren

Grillen mit sauberem Gewissen

Für die ganz harten unter uns war sie nie weg, für andere startet sie gerade wieder – die Grillsaison. Für mich die wahre fünfte Jahreszeit. Dazu könnte ich unzählige Beiträge schreiben – von Tipps zum Gelingen von Fleisch, Fisch und Gemüse über das richtige Grillbesteck bis hin zu sommerlichen Getränken. Ein Thema kommt mir aber häufig etwas kurz, nämlich das Thema Nachhaltigkeit. Mit ein paar ganz einfachen Methoden grillst Du nämlich mit richtig sauberem Gewissen. Die richtigen Reinigungsmittel Grills sind nicht unbedingt bekannt dafür, wenig pflegeintensiv zu sein. Umso wichtiger ist es, ein Augenmerk auf die Wahl der richtigen Reinigungsmittel zu legen. Denn die sind häufig aggressiv und wenig umweltfreundlich. Und was für die Umwelt schädlich ist, kann für die Zubereitung von frischen Lebensmitteln nicht wirklich gesund sein. Ein Blick auf die rückseitig angebrachten Warnhinweise und Inhaltsstoffe eines Grillreinigers genügt […]

mehr erfahren

Die 5 „R“ der Müllvermeidung

Liebe Leserinnen und Leser, habt Ihr schon einmal von der Zero Waste-Bewegung gehört? Dieser gehören Menschen an, die versuchen, Müll gänzlich zu vermeiden. Klingt unmöglich? Ist es auch. Aber ich kann Euch sagen, es gibt Leute, die es nahezu perfekt machen und deren unvermeidbarer Müll eines ganzen Jahres in ein großes Einmachglas passt. Findet Ihr zu stressig? Dazu kann ich Euch zwei Sachen sagen: An vielen Stellen ist Müll vermeiden einfacher als man denkt. Und: Es braucht nicht einige wenige Menschen, die Zero Waste perfekt umsetzen, sondern ganz viele, die es unperfekt machen. Als Orientierung für den Einstieg in die unperfekte Müllvermeidung möchte ich Euch die Grundsätze vorstellen, die 5 „R“, an denen sich die Zero Waste-Bewegung orientiert: Refuse (Lehne ab) Reduce (Reduziere) Reuse (Verwende wieder) Recycle (Gib es zur Wiederverwertung) Rot  (Kompostiere) In meinen nächsten Beiträgen möchte ich Euch […]

mehr erfahren